Schwangerschaftsverhütung und Periodenregulierung durch Hormonspirale

Eine sogenannte Hormonspirale ( Mirena ) bietet schon seit Herbst 1997 die Möglichkeit, die Regelblutung deutlich zu vermindern bzw. ganz auszuschalten.

Dabei gibt diese Spirale kontinuierlich niedrige Mengen von Gelbkörperhormon in der Gebärmutter ab. So kann keine Gebärmutterschleimhaut mehr aufgebaut und bei der Periode auch nicht mehr abgeblutet werden. Der hormonelle Haushalt der Frau wird dabei nicht beeinträchtigt, da die Eierstöcke ihre natürliche Hormonproduktion beibehalten.

Nebenwirkungen sind gelegentliche Zwischenblutungen in den ersten Monaten nach Einlage der Spirale, selten auch einmal Stimmungsschwankungen. Gleichzeitig bietet diese Spirale einen der Pille gleichzusetzenden Schutz vor Schwangerschaft. Desweiteren schützt diese Spirale die Trägerin auch vor häufig wiederkehrenden Entzündungen der Scheide, da der Entzündungsfaktor Blut fehlt und damit eine verbesserte Abwehrlage in der Scheide begünstigt wird. Langjährige Erfahrungen über die gute Verträglichkeit und hohe Sicherheit dieser Spirale liegen aus vielen europäischen Ländern vor, wo sie ebenfalls bereits seit ca. 17 Jahren zugelassen ist.

Spirale © Mike-Fotografie - Fotolia.com

Diese Methode eignet sich für Patientinnen mit folgenden Eigenschaften:

  • Starker Regelblutung
  • Schmerzhafter Regelblutung
  • Unregelmässigen Blutungen
  • Unterdrückung einer Regelblutung z.B. nach abgeschlossener Familienplanung
  • Bei Unverträglichkeit der „Pille“
  • Bei Erkrankungen, die Einnahmen von Hormonen verbieten, z.B. Thrombose
  • Frauen, die durch eine verstärkte Regelblutung in ihrer persönlichen Lebensführung (Beruf, Sport, Urlaub) eingeschränkt werden

Die Liegedauer dieser neuartigen Spirale beträgt bei jährlicher Kontrolle fünf Jahre.

Die Kosten der Spirale belaufen sich dabei auf 500 Franken. Zwei Ultraschallkontrollen – unmittelbar nach dem Einsetzen der Spirale und nach ein – bis zweiwöchiger Liegezeit – sind dabei im Preis enthalten. Umgerechnet belaufen sich die monatlichen Kosten auf ca. 8 Franken.

Zusätzliche Kosteneinsparungen ergeben sich aus dem geringen Verbrauch von Vorlagen/Tampons.

Möchten Sie eine individuelle Beratung?

Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis. Wir freuen uns auf Sie!
Hinweis: Aus rechtlichen Gründen dürfen wir nur Patientinnen unserer Praxis telefonisch beraten.

Foto: © Mike-Fotografie – Fotolia.com